Optionen für Zapwellengeneratoren | Zapfwellengetriebene Aggregate Zapfwellengenerator Zapfwellenaggregat
 
www.ZAPFWELLE.de
 
 

Zapfwellengetriebene Aggregate

Zubehör für Zapfwellengeneratoren / Gelenkwellengeneratoren

EMI Filter: Die leitungsgebundenen Störungen werden von der Störquelle direkt über Versorgungs- oder Signalleitungen zur Störsenke übertragen. Ein Knacken im Radio kann zum Beispiel durch das Abschalten eines Kühlschranks verursacht werden, das Abschalten der Versorgungsspannung mithilfe eines Temperaturschalters erzeugt Spannungspulse mit einem Spektrum im hörbaren Frequenzbereich. Wenn diese Spannungspulse über die Versorgungsleitung zum Radiogerät geführt und dort demoduliert werden, kommt es zu einer Knackstörung. Abhilfe schafft der EMI Filter

Stillstandsheizung: Um den Zapfwellengenerator bei längerer Lagerung in feuchten Räumen optimal zu schützen empfiehlt sich eine Generatorstillstandsheizung. Die Generatorstillstandsheizung wird über die Netzspannung gespeist, ein 230 Volt Anschluss ist erfoderlich.

Marine Imprägnierung: Diese Option ist empfehlenswert wenn der Zapfwellenstromerzeuger in sehr salzhaltiger Luft betrieben wird z. B. in Küstennähe.

Sonderspannung: Eine Vielzahl von Sonderspannungen steht zur Verfügung z. B: 115/200 Volt bei 50 Hz, 138/240 Volt bei 60 Hz, 230 Volt bei 50 Hz, 500 Volt bei 50 Hz.

Umschalter: WA Transfermatic Umschalter im Gehäuse zur Wandmontage um schaltbar zwischen -Generator „0“ Netz-, Leistung entsprechend der Generatorgröße.

 

 



WA Notstromtechnik GmbH
Waldstrasse 11

D - 33415 Verl - Sürenheide

Telefon: 0 52 46 / 9 2 00 - 0· Telefax: 0 52 46 / 92 00 - 16

 
WA Notstromtechnik GmbH  •  Waldstraße 11  •  33415 Verl  • 0 52 46 / 92 00 -0